Einladung: Offener Gedankenaustausch zu drei Themen an drei Terminen

Ein wichtiger Grundgedanke bei dem Förderprogramm Leader ist es, dass die Menschen vor Ort in der Region am besten wissen was für die Zukunftsfähigkeit ihrer Region wichtig ist und entsprechend des sogenannten „Bottom-up-Ansatz“ mitwirken können und sollen. Die Beteiligung und Einbindung breiter Bevölkerungskreise war ein Bestandteil der Entwicklung des aktuellen regionalen Entwicklungskonzeptes und soll natürlich auch während der Förderphase weiter geführt werden. Daher laden wir alle Interessierten herzlich ein die Leader-Region ACHTERN-ELBE-DIEK mitzugestalten und Ihre Ideen einzubringen.

In drei themenbezogenen Veranstaltungen sollen die bisher umgesetzten Projekte und Aktivitäten der Leader-Region im jeweiligen Themenfeld kurz vorgestellt werden. Dann haben Sie die Gelegenheit Ihr Wissen und Ihre Erfahrung einzubringen. In der Lokalen Aktionsgruppe der Leader-Region ACHTERN-ELBE-DIEK wurden in den letzten Monaten schon einige spannende Ideen für tolle Projekte entwickelt. Auch diese Projektideen möchten wir Ihnen gerne präsentieren und freuen uns über Anregungen und Mitarbeit bei der weiteren Ausgestaltung. Selbstverständlich können Sie auch Ihre eigenen Ideen mitbringen und sich mit den anderen Teilnehmern dazu in ungezwungener Atmosphäre austauschen.

 

Offener Gedankenaustausch zum Thema „Tourismus, Naherholung & Naturschutz“, „Verkehr & Mobilität“

Donnerstag, 26. Juli 2018 von 17:30 Uhr – 19:30 Uhr im Marstall, Schloßplatz 11, 21423 Winsen (Luhe)

Worum geht`s? – Radwege, Wandertouren, ELB-SHUTTLE, Natur, touristische Angebote, Umweltbildung, Blühende Landschaften, Wassertourismus…

Bereits umgesetzte oder in der Umsetzung befindliche Projekte zu diesem Thema:

Bestehende Projektideen zu diesem Thema:

  • Qualifizierung von Rad- und Wanderwegen, Ausarbeitung von Wander(tages)touren
  • Entwicklung und Umsetzung einer Storchenradroute
  • Entwicklung einer Radroute von / nach Hamburg auf der südlichen Elbseite durch die Gemeinden Seevetal und Stelle
  • Erarbeitung einer Grundlagenstudie / Potenzialanalyse zum Thema „Mit dem Schiff in die Region“
  • Entwicklung von Skaterrouten
  • Entwicklung und Umsetzung einer „Wasser-Rad-Route“ / „Wassererlebnisroute“ mit der Inwertsetzung der Nadelwehre & Schleusen
  • Entwicklung eines Projekts rund um die Schachbrettblume
  • Entwicklung und Umsetzung von „Blühenden Landschaften“ in der Region
  • Projektideen zum ELB-SHUTTLE: Begleitheft und/oder APP mit Informationen zur Region, „Audioguide“ zur Information während der Fahrt, „Kreativ-Wettbewerb“ zur Gestaltung des Busses

 

Offener Gedankenaustausch zum Thema „Gemeinschaft leben“

Dienstag, 31. Juli 2018 von 17:30 Uhr – 19:30 Uhr an der Wassermühle Karoxbostel, Karoxbosteler Chaussee 51, 21218 Seevetal

Worum geht`s? – Kinder, Familien, Gemeinschaftsleben, Daseinsvorsorge, Treffpunkte, Inklusion, Wissensvermittlung, Alt & Jung, Senioren, Ehrenamt…

Bereits umgesetzte Projekte zu diesem Thema:

Bestehende Projektideen zu diesem Thema:

  • Schaffung eines „Highlights“ für Familien und Kinder
  • Entwicklung eines Konzeptes zur „Mobilen Seniorenarbeit“ ähnlich wie das „Blaue Wunder“ für die Jugendarbeit in Winsen (Luhe)
  • Entwicklung einer Plattform zu „Alt hilft Jung & Jung hilft Alt“
  • Herstellung von „modernen“ Treffpunkten mit öffentlichem WLAN
  • Aufstellung von Mitfahrerbänken

 

Offener Gedankenaustausch zum Thema „Regionale Wirtschaftsentwicklung“

Mittwoch, 08. August 2018 von 17:30 Uhr – 19:30 Uhr an der Wassermühle Karoxbostel, Karoxbosteler Chaussee 51, 21218 Seevetal

Worum geht`s? – Produkte, Sensibilisierung, Vernetzung, Regional-Messe, Kochbuch, Wertschöpfung, Regional-Label, Vermarktung…

Bestehende Projektideen zu diesem Thema:

  • Entwicklung einer APP für die Region mit Hofläden, Hofverkäufen und anderen regionalen Anbietern
  • Entwicklung eines Labels für regionale Produkte aus der Region
  • Erstellung eines Kochbuchs mit regionalen Rezepten
  • Planung und Durchführung einer Regional-Messe
  • Ausweitung der Idee „Tour de Flur“

 

Eine kurze Anmeldung hilft uns bei der Planung, ist aber nicht für die Teilnahme erforderlich. Bei Fragen zur Veranstaltung stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.