„Nachmachen erlaubt“: Projektmesse des Projektnetzwerks Ländliche Räume Niedersachsen

Am 21. November 2018 fand im Congress Centrum in Hannover die erste Projektmesse des Projektnetzwerks Ländliche Räume Niedersachsen statt. Ziel des Netzwerkes ist die Förderung des Ideenaustausches im Land. Seit einem Jahr besteht die Online-Plattform des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung in Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden und dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, in der viele Beispiele für innovative Projekte aus den ländlichen Räumen Niedersachsens zu finden sind. Mit der Messe wurden mehr als 70 Projekte rund um das Daseinsvorsorge präsentiert und durch Workshops und andere Angebote weitere Vernetzung und Austausch gefördert. Die Botschaft der Messe war „nachmachen erlaubt“ und zielte darauf ab, dass sich gute Ideen verbreiten und Impulse gesetzt werden gute Ideen auch an anderen Orten auszuprobieren. Auch Regionalmanagerin Annika Lacour war mit vor Ort und nahm einige spannende Ideen mit zurück.