ELB-SHUTTLE: Neuer Fahrplan ab 24.07.2021 bis Saisonende

Sanierung der Bundesstraße B 404 zwischen Eichholz und Rönne: Fahrplanänderung des ELB-SHUTTLEs in den Sommerferien

Aufgrund von Baumaßnahmen der B 404 zwischen Eichholz und Rönne kommt zu einer Fahr­plan­änderung, welche bis zum Ende dieser Saison gelten wird.

Ab Samstag, den 24.07.2021 fährt der ELB-SHUTTLE von Hamburg, Bahnhof Bergedorf aus, als erstes die Haltestelle „Birnenallee“ in Eichholz an, wodurch sich die Abfahrtszeit an den danach folgenden Haltestellen jeweils um etwa 10 Minuten verspäten. Im weiteren Verlauf fährt der kostenfreie Radwanderbus dann, wie gewohnt, alle Haltestellen in den Bereichen Winsen (Luhe), Stelle und Seevetal an. Zum Ende der Route, auf dem Weg nach Hamburg-Bergedorf, fährt er dann allerdings nach den Haltestellen in Hunden und Oldershausen nur noch die Haltestelle „Gewerbepark“ in Eichholz an und fährt dann auf direktem Weg zum Bahnhof Hamburg-Bergedorf. Die ELB-SHUTTLE-Haltestellen „Eichholz, Birnenallee“, „Niedermarschacht, Ernst-Reinstorf-Schule“ sowie „Rönne, Brücke“ werden in dieser Zeit nicht angefahren.

Der neue Fahrplan des ELB-SHUTTLEs ist hier auf der Internetseite der Tourist-Information Winsener Elbmarsch erhältlich. Weitere Informationen sind auch unter www.elb-shuttle.de zu finden. Bitte beachten: Der Fahrplan, der im Flyer des ELB-SHUTTLEs abgedruckt ist, ist somit ab dem 24.07.2021 nicht mehr gültig. Aufgrund der Baumaßnahmen kann es auf der Route zu Verzögerungen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

ELB-SHUTTLE startet zum 1. Mai in die neue Saison

Der ELB-SHUTTLE ist ein Radwanderbus mit Fahrradanhänger, der durch die Gemeinden Seevetal und Stelle, die Stadt Winsen (Luhe) und die Samtgemeinde Elbmarsch fährt. Vom Mai bis Oktober kann der Shuttle-Bus während seiner drei Runden jeweils samstags, sonntags und feiertags kostenfrei mit und ohne Fahrrad genutzt werden. Auch angeleinte Hunde dürfen kostenlos mitfahren. Der ELB-SHUTTLE ist ein attraktives Angebot zur Naherholung und verbessert zugleich die ÖPNV-Anbindung entlang der Route.

Die Streckenführung hat sich nicht geändert, es wurde lediglich im Bereich Stove eine Änderung der Haltestellen ab dieser Saison vorgenommen. Die Haltestelle „Stove, Elbmarsch-Halle“ entfällt und stattdessen wird die nachfolgende Haltestelle „Stove, Im Sieck“ aufgenommen. Diese ist durch die vorhandene Kehre und das Wartehaus besser geeignet. Aufgrund der Nähe entfällt dann die Haltestelle „Stove, Stover Strand“, da vom Stover Strand aus ohnehin häufiger die nachfolgende Haltestelle in Elbstorf genutzt wird. An über dreißig Erlebnispunkten kann an der ELB-SHUTTLE-Route beliebig ein- und ausgestiegen werden. Fast alle Haltestellen des ELB-SHUTTLEs verfügen zu dieser Saison – dank der KVG Stade GmbH & Co. KG – nun auch über kleine Haltestellenschilder, die zusätzlich zu den Aushangkästen die Haltestellen als ELB-SHUTTLE Haltstelle kennzeichnen.

Der ELB-SHUTTLE fährt in diesem Jahr noch bis einschließlich 03.10.2021.

Der ELB-SHUTTLE ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Winsen (Luhe), der Gemeinden Seevetal und Stelle, der Samtgemeinde Elbmarsch und des Landkreises Harburg in der LEADER-Region ACHTERN-ELBE-DIEK. Die Kommunen investieren hierfür rund 45.000 Euro pro Jahr.

Hinweise

Bei großer Nachfrage und dem Transport vieler Fahrräder kann der Bus verspätet sein. Sollte der Bus mehr als 5 min. überfällig sein erhalten Sie Mo-Do 7-17 Uhr und Fr 7-15 Uhr beim KVG-Kundendialog unter Tel. 04141 525 225 Auskunft. Außerhalb dieser Zeit wenden Sie sich bitte an das HVV-Kundenmanagement unter Tel. 040 19449.

Für die Nutzung des ELB-SHUTTLEs gelten die Sicherheitsvorkehrungen wie im ÖPNV in Bezug auf Abstandsregelungen und Maskenpflicht.

Weitere Auskünfte

Für weitere Auskünfte und Informationen stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Winsener Elbmarsch, telefonisch unter 04171-657 281 und -286 oder per E-Mail unter touristinfo@winsener-elbmarsch.de, gerne zur Verfügung.